Advertisements

Die besten alternativen Dropbox-Clients für Mac, wenn Sie genug von seiner App haben

avclub

Wenn Sie Dropbox auf dem Mac verwenden, waren Sie wahrscheinlich irgendwann von der App frustriert. Die App ist ein Ressourcenfresser, sie fragt ständig nach Ihrem Mac-Passwort zum Aktualisieren und unterstützt noch nicht einmal M1-Macs nativ. Sicher, es läuft auf M1-Macs über Rosetta 2, aber der Mangel an nativer Unterstützung führt zu einer übermäßig hohen CPU-Auslastung und Akkuverbrauch. Bis Dropbox einen nativen Mac-Client liefert, können Sie entweder zu einem anderen Cloud-Speicherdienst wechseln oder nach alternativen Dropbox-Clients für Mac suchen. Wenn Sie sich für die letztere Route entschieden haben, sind wir hier, um Ihnen dabei zu helfen, den Übergang reibungslos zu gestalten.

Maestral ist ein kostenloser, leichter und Open-Source-Dropbox-Client für Mac. Es unterstützt nativ M1-Macs und synchronisiert Ihre Dateien und Ordner ohne großen Aufwand. Es läuft leise mit minimalem Ressourcenverbrauch selbst auf alten Intel MacBooks, was es ideal für alle macht, die Dropbox verwenden. Wenn Sie technisch versiert sind, können Sie Maestral über die Befehlszeilenschnittstelle verwenden. Es ist nützlich, wenn Sie seinen Ressourcen-Fußabdruck weiter reduzieren möchten, aber der GUI-Client ist auch sehr leicht, sodass dies für die meisten Benutzer kein Problem darstellen sollte.

So gut Maestral auch ist, es ist nicht jedermanns Sache, da es einige Dropbox-Funktionen nicht unterstützt. Es unterstützt beispielsweise nicht die Übertragung nur der Teile einer Datei, die sich geändert haben. Wenn Sie also Änderungen vornehmen, muss Maestral die gesamte Datei erneut herunterladen oder hochladen, wodurch es mehr Bandbreite verbraucht als der offizielle Dropbox-Client. Es fehlt auch die Unterstützung für Dropbox Paper, die Verwaltung von Dropbox-Teams oder die Einstellungen für freigegebene Ordner.

Bergente 3 hat ein paar gute Funktionen, die es wert sind, als Dropbox-Client in Betracht gezogen zu werden. Für die Installation sind keine Administratorrechte erforderlich. Wenn Sie also die Kennwortaufforderungen von Dropbox zum Aktualisieren erhalten haben, wird diese App viel besser zu Ihnen passen. Es zeigt Ihnen auch mit übersichtlichen Symbolen an, welche Dateien synchronisiert wurden und welche nicht (ein grünes Häkchen zeigt an, dass die Datei offline verfügbar ist, und ein Cloud-Symbol bedeutet, dass sie im Internet ist).

Die App ermöglicht es Ihnen auch, die URL Ihrer Dateien zum schnellen Teilen zu kopieren, was für viele Leute eine große Funktion ist. Die Verwendung des Kontextmenüs in Mountain Duck ist eine der besten Funktionen. Sie können mit der rechten Maustaste auf eine Datei oder einen Ordner klicken und Mountain Duck auswählen, um auf nützliche Funktionen wie das Kopieren der URL, das Herunterladen von Dateien, das erneute Laden usw. zuzugreifen.

Die App kostet 39 US-Dollar und unterstützt mehrere Cloud-Speicherdienste, darunter Google Drive und OneDrive. Sie können die Funktionen mit einer zweiwöchigen Testversion kostenlos testen.

Strongsync ist eine App, mit der Sie auf Ihrem Mac auf mehrere Cloud-Speicherdienste zugreifen können. Jeder dieser Dienste wird als Netzlaufwerk auf Ihrem Mac bereitgestellt, sodass Sie direkt über den Finder darauf zugreifen können. Wenn Sie einWenn Sie nach einer nativen App suchen, mit der Sie Ordner von Dropbox, Google Drive, OneDrive und Sharepoint synchronisieren können, passt Strongsync ganz gut. Es ist etwas schwerer als Maestral, aber viel besser als den offiziellen Client von Dropbox.

Strongsync wird von dem Unternehmen hergestellt, das auch ExpanDrive herstellt. Es gibt einige Funktionsüberschneidungen zwischen den beiden Apps. Wenn Sie also bereits ExpanDrive besitzen, können Sie es weiterhin verwenden, um auf Dropbox zuzugreifen. auch. Strongsync hat eine einwöchige kostenlose Testversion, und wenn Sie die App danach weiter verwenden möchten, kostet es 50 US-Dollar.

Panik Übertragen ist eine hervorragende FTP-App, mit der Sie auch auf Dropbox zugreifen können. Dies ist eine großartige Alternative zum Zugriff auf Dropbox über einen Webbrowser, aber kein wirklicher Ersatz für den offiziellen Dropbox-Client. Wenn Sie Dropbox verwenden, um Dateien hoch- und herunterzuladen, aber nicht um sie geräteübergreifend zu synchronisieren, Senden ist perfekt für Sie.

Niemand wird Transmit kaufen, nur um auf Dropbox zuzugreifen, aber es ist ein nützliches Tool auf Ihrem Mac, wenn Sie Dateien zu verschiedenen Diensten hochladen, wie Amazon S3, Backblaze B2, Google Drive, Box, OneDrive usw. Transmit ist eine native App auf dem Mac und verbraucht weniger Ressourcen als Browser-Tabs, die mit dem Cloud-Dienst Ihrer Wahl geöffnet werden. Wir verwenden Transmit seit Jahren für Datei-Uploads und -Downloads, und es ist durchweg grundsolide.

Transmit kostet 45 US-Dollar für eine Einzelbenutzerlizenz, aber es gibt eine kostenlose siebentägige Testversion, die Ihnen bei der Entscheidung hilft, ob sich der Kauf lohnt.

Und für einen völlig alternativen Service gibt es immer Mega, der Ihnen sowieso mehr Speicherplatz im Voraus bietet. Es ist bei weitem nicht so allgegenwärtig wie Dropbox, aber ich habe vor einigen Jahren alle meine besonders sensiblen Dokumente von Dropbox auf Mega verschoben, weil die Nutzungsbedingungen besser sind.

Maestral

Bergente 3

Strongsync

Übertragen

Die besten alternativen Dropbox-Clients für Mac, wenn Sie genug von seiner App haben

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Scroll to top